Seite wählen

“The best way to predict the future is to create it!”  (Abraham Lincoln)

Unter diesem Motto stand unsere heutige Videokonferenz von 12.00 Uhr bis 13.45 Uhr mit dem Fokus auf unserer Zukunft.

Wir begannen mit einer 20 minütigen Kennenlernphase mit Hilfe der App wonder.me. In verschiedenen Sprachblasen konnten die teilnehmenden 100 SchülerInnen unserer beiden 12ten und unserer Industriekaufleuteklasse sowie unserer europäischen Partnerklassen aus Schweden, Polen, la Reunion und Spanien ihre Fremdsprachenkenntnisse anwenden.

Im Anschluss wechselten wir zu Skype, um dort Präsentationen auf Englisch zu folgenden Themen zu hören:

  1. La Reunion präsentierte das Thema: Working in future
  2. Schweden präsentierte das Thema: sustainable future
  3. Poland präsentierte das Thema: future skills
  4. Schweden präsentierte das Thema: future education

und unsere Berufschüler präsentierten das Thema: future mobility in enterprise.

Zum Schluss wechselten wir erneut zu wonder.me, wo wir in verschiedenen Räumen die Themen auf Englisch miteinander diskutierten.

Am Schluss waren sich alle teilnehmenden SchülerInnen und LehrerInnen einig, dass jeder von uns einen Beitrag zu einer besseren, weil faireren, ökonomischeren und nachhaltigeren, Zukunft leisten kann. Manche Innovationen wie z.B. die Digitalisierung im schulischen Bereich oder künstliche Intelligenz lassen sich auch nicht mehr aufhalten, sodass wir lernen werden müssen die Vorteile für uns zu nutzen und die Nachteile abzumildern.

Einen großen Applaus an die teilnehmenden LehrerInnen und SchülerInnen, die trotz Coronastress, Impfaktion und Jahresabschluss in den Betrieben Zeit und Mut gefunden haben an dieser europäischen Veranstaltung teilzunehmen!

Wir lernen uns auf wonder.me kennen.

Wir 12er nehmen teil.

Wir diskutieren die präsentierten Themen auf Englisch auf wonder.me