Hilfe zur Berufsfindung des Rotary Clubs Heidenheim-Giengen

Hilfe zur Berufsfindung des Rotary Clubs Heidenheim-Giengen
In Gesprächsrunden erhielten die Schüler und Schülerinnen praxisnahen Einblick in die Berufe

Am vergangenen Donnerstag, den 8.02.2017, fand in der Kaufmännischen Schule die „Hilfe zur Berufsfindung des Rotary Clubs Heidenheim-Giengen“ statt. Bei dieser Veranstaltung konnten Schüler und Schülerinnen sich praxisnah über verschiedene Berufe informieren.
Zum Auftakt des Abends begrüßten Dr. Wolfgang Rau, Präsident des Rotary Clubs Heidenheim-Giengen, und Stefan Bader, der Schulleiter der KSH, die Anwesenden gemeinsam. Sie sprachen über das Engagement des Rotary Clubs und die besondere Möglichkeit der Beratung, die den Schülern an diesem Abend praxiserfahrene Einblicke in über 50 verschiedenen Berufe bot. Die Schüler und Schülerinnen der beruflichen Gymnasien sowie der Berufskollegs der Kaufmännischen Schule und der Maria-von-Linden-Schule konnten sich im Anschluss bei 28 Rotariern und weiteren eingeladenen Experten, die als Berater eingeladen wurden, in Gesprächen über Architektur über Landwirtschaft und Theologie bis hin zur Zahnmedizin informieren. In rund 90 minütigen Gesprächsrunden entstanden viele spannende und auch teilweise überraschende Themen. Und vielleicht ist am Ende der Veranstaltung der eine oder andere Schüler tatsächlich „seinem Traumjob etwas näher gekommen“, wie Schulleiter Bader es bei der Begrüßung den anwesenden Schülern und Schülerinnen wünschte.