Seite wählen

Unter diesem Motto stand die Fach-, Klassen-und schulartübergreifende Veranstaltung unter Leitung des Vereins Multivision aus Hamburg. 

Über 300 Schülerinnen wurden in 3 Blöcken á 90 Minuten auf eine Reise ins Jahr 2045 mitgenommen, in dem wir keine schädlichen Treibhausgase ,aber genug erneuerbare Energie produzieren, gemeinsam mit dem öffentlichen Nahverkehr klimaschonend reisen und die Lebensqualität selbst in Großstädten hoch ist, weil Fahrradtrassen und Grünflächen die Autos und den Smog vertrieben haben.  

Klingt fast zu schön um wahr zu sein… 

So führte die interaktiv geplante Veranstaltung nach Quiz und filmischer Darstellung dieser Vision zu einer angeregten Diskussion zwischen Schülerinnen und dem Redner Herr Simonis. 

Dabei wurde deutlich, dass der Klimawandel als ein aktuelles und bedeutendes Thema wahrgenommen wird, dass die Herausforderungen, die mit der Bekämpfung einhergehen,  aber als sehr komplex und einschneidend bewertet werden. 

Nicht zuletzt die Hitzigkeit an manchen Stellen machte klar, wie emotional aufgeladen dieses Thema gerade bei jungen Erwachsenen ist, die ahnen, dass sie wohl das ausbaden müssen, was die Generationen vor ihnen verschlafen, ignoriert oder schlichtweg verbockt haben.

Schön, dass wir diesen jungen Mensch heute die Möglichkeit geben konnten sich noch weiter für das Thema und seine Komplexität zu sensibilisieren und noch schöner zu sehen, dass wir durch solche Veranstaltungen dazu beitragen können unsere Schülerinnen zu kritischen, mündigen und engagierten  Bürgern mitzuerziehen.  

Krisen, für die es zukünftig kluge Köpfe braucht, gibt es ja schließlich aktuell genug! 

Im Rahmen unseres Engagements im Bereich BNE gab es dafür schon zahlreiche Möglichkeiten und wird es auch zukünftig geben,  sei es im Fachunterricht, in regionalen Projekten oder in Kooperationen mit unseren europäischen Partnerschulen. 

Als Wertschätzung und Auszeichnung dafür überreichte Fr. Henkel, die Regionalkoordinatorin des BNE Netzwerks unserer KSH die Plakette als Nachweis zum Beitritt ins Netzwerk. 

Im Folgenden Eindrücke vom heutigen Tag:

von links: Fr Blank (Mitglied im BNE Team der Schule), Stefan Bader (Schulleite)r, Fr. Henkel (Regionalkoordinatorin des Netzwerks BNE), Hr. Wolkersdorfer (Mitglied des BNE Teams)

Visits: 41