Die KSH

201002 Bericht HZ 04.02. klein

Bericht über unsere Schule anlässliche des 100.Jubiläums

Die Kaufmännische Schule ist eine öffentliche Schule mit ca. 1 200 Schülern und Schülerinnen und über 60 Lehrern und Lehrerinnen. Sie gliedert sich in 8 verschiedene Schularten mit sehr differenziertem Bildungsangebot. Schulträger ist der Landkreis Heidenheim.

 Die KSH nimmt seit dem Jahr 1993 regelmäßig an europaweiten Projekten teil und ist eine der aktivsten Schulen in diesem Bereich. Schüler erhalten so die Möglichkeit, im Rahmer der Projekte, andere Länder zu besuchen und intensiv kennenzulernen. Zur Zeit führen wir ein Comenius Projekt mit Schulen aus Spanien, Reunion/Frankreich, Ungarn, Norwegen und Italien durch.

Seit dem Jahr 2014 ist die KSH, wie auch der Landkreis Heidenheim selbst, im Bereich Fair-trade aktiv und hat als erste berufliche Schule in Baden Württemberg die Auszeichnung “Fair-Trade-School” bekommen.

 Die Schule verfügt über moderne Einrichtungen, vernetzte Datenverarbeitung neuester Technik, spezielle Fachräume für Datenverarbeitung und Naturwissenschaften, eine umfangreiche Bibliothek und Mediothek, Sporthalle und Cafeteria. Das Angebot an Fremdsprachen umfasst Englisch, Französisch und Spanisch, auch wirtschaftsbezogen. Teilweise unterrichten Muttersprachler diese Sprachen.

Schüler können bei uns sehr viele externe, in der Wirtschaft anerkannte Zertifikate erwerben. Wir sind eine sogenannte MINT-Schule, Cisco Academy, Oracle Academy, Mitglied der Microsoft Dynamics Academic Alliance, ECDL- und ITTech-Prüfungszentrum. Dies ist ein Zeichen für die sehr gute Qualität der Ausbildung an unserer Einrichtung.

Stöbern Sie auf unserer Website. Sie werden eine Vielzahl an Informationen über unsere Schule und unsere Angebote finden. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne in einem persönlichen Gespräch zur Verfügung